Deutsche Bahn (Foto: SR)

Rauchender Güterzug musste abgeschleppt werden

  11.07.2019 | 10:22 Uhr

Die Zugstrecke zwischen Dillingen und Merzig war am Donnerstagmorgen in beiden Richtungen gesperrt. Nach Angaben der Bundespolizei fing dort ein Triebfahrzeug Feuer.

Am frühen Donnerstagmorgen hatte sich im Triebwagen eines Güterzuges Rauch entwickelt. Der Zug wurde daraufhin auf der Höhe Dillingen Nord stillgelegt und musste abgeschleppt werden. Die Strecke zwischen Saarbrücken und Trier war fast anderthalb Stunden komplett gesperrt.

Um halb neun konnte die Strecke bereits einseitig wieder freigegeben werden. Eine Dreiviertelstunde später war die Strecke wieder frei. Der Bahnverkehr soll laut Bundespolizei inzwischen wieder normal laufen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja