Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

79-Jähriger gefesselt und ausgeraubt

  15.11.2019 | 15:58 Uhr

Zwei Unbekannte haben am Donnerstag einen 79-Jährigen in dessen Haus in Ottweiler überfallen. Die beiden Männer fesselten ihr Opfer und bedrohten es mit einem Messer.

Gegen Mittag klingelten die beiden unbekannten Männer an der Tür des Opfers. Als der 79-Jährige die Tür einen Spalt weit öffnete, stießen ihn die Unbekannten nach Angaben der Polizei gewaltsam mit der Tür in die Wohnung hinein.

Gefesselt und mit Messer bedroht

Danach fesselten sie ihr Opfer, drohten mit einem Messer und durchsuchten das gesamte Haus. Insgesamt sollen sich die Unbekannten etwa eine Stunde im Haus des Opfers aufgehalten haben. Anschließend flüchteten sie mit einem vierstelligen Bargeldbetrag in unbekannte Richtung. Der 79-Jährige wurde durch die Tat verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Einer der Täter ist ca. 1,70 m groß, schlank und hat dunkle Augen. Sein Komplize ist ca. 1,85 Meter groß mit schwarzen Haaren und Schnurrbart. Beide trugen zur Tatzeit einen dunklen Kapuzenpullover.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja