Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

54-Jähriger ausgeraubt und verschleppt

  04.03.2020 | 16:45 Uhr

Am Montag ist in Saarbrücken-Burbach ein 54-jähriger Mann ausgeraubt und verschleppt worden. Nach Polizeiangaben hatte der Täter dem Mann eine Gliederkette um den Hals gehängt und ihn daran durch Burbach bis zum Schanzenberg geschleppt.

Mann in Saarbrücken verschleppt und ausgeraubt: Zeugen gesucht
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 05.03.2020, Länge: 01:07 Min.]
Mann in Saarbrücken verschleppt und ausgeraubt: Zeugen gesucht

Am hellichten Tag ist der 54-jähriger Stuttgarter am Burbacher Bahnhof zunächst auf den Kopf geschlagen worden. Anschließend soll der unbekannte Täter ihm eine Gliederkette um den Hals gehängt und diese mittels Vorhängeschloss gesichert haben. Anschließend soll er sein Opfer vom Bahnhof durch das angrenzende Industriegebiet Saarterrassen, über die dortige Eisenbahnbrücke in Richtung Messegelände hinter sich hergezogen haben. In einer Hütte auf der ehemaligen Radrennbahn am Schanzenberg soll er sein Opfer misshandelt, ausgeraubt und an einen Stuhl gefesselt zurückgelassen haben.

Dem Opfer gelang es später nach Polizeiangaben sich zu befreien. Der Mann suchte die Polizeidienststelle in Burbach auf. Bei seinem Eintreffen habe er noch die Kette um den Hals und eine Platzwunde am Kopf gehabt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja