Der Campus der Universität des Saarlandes (Foto: SR Fernsehen)

Ranking sieht Saar-Uni über dem Durchschnitt

Michael Schneider / Onlinefassung: Sandra Schick   04.06.2019 | 12:01 Uhr

Die Universität des Saarlandes liegt im internationalen Vergleich über dem Durchschnitt. Das geht aus einer neuen Einstufung beim sogenannten Universitäts-Ranking "umultirank" hervor. Demnach gibt es vor allem im Bereich der Lehre Verbesserungsbedarf.

Der Univergleich "umultirank" hat über 1600 Hochschulen weltweit untersucht, davon rund 100 in Deutschland. Initiiert wurde das Ranking von der EU-Kommission. Das Ergebnis: In 19 von 37 untersuchten Feldern kann die Saar-Uni punkten, hier wird sie mit „Gut“ oder „Sehr gut“ bewertet.

Video [aktueller bericht, 04.06.2019, Länge: 3:06 Min.]
Warum im Saarland studieren?

Vor allem bei der internationalen Zusammenarbeit liegt die Hochschule über dem Durchschnitt und konnte im Vergleich zum Vorjahr noch mal leicht dazugewinnen. Uni-Präsident Manfred Schmitt sagte, das könne helfen, in- und ausländische Studierende ins Saarland zu ziehen.

Bei der Lehre unterdurchschnittlich

Auf eigenen Wunsch hatte die Uni auch den Studiengang Ingenieurswissenschaften untersuchen lassen. Auch hier ein ähnliches Bild: die Internationale Ausrichtung und der Wissenstransfer erzielen Spitzenwerte. Weniger gut schneidet die Uni bei der Lehre ab. Studienzeiten dauern häufig länger, die Abschlussquote ist niedriger als anderswo. Hier liegt sie durchgängig unter dem Durchschnitt.

Auch die HTW Saar ist im Ranking dabei - sie erzielt solide Werte im Mittelfeld. AllerdingsAber die Vergleichsstudie ist ziemlich schwer zu durchschauen, mit unzähligen Einzelaspekten.

Über dieses Thema haben die SR-Hörfunknachrichten vom 04.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen