Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Foto: dpa/Carsten Rehder)

Über 30.000 Euro Schaden durch Randalierer

  06.01.2019 | 13:06 Uhr

Im Drogen- und Alkoholrausch hat ein Mann aus Ensdorf einen Sachschaden in Höhe von mindestens 30.000 Euro verursacht. Der 26-Jährige randalierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Wohnung eines Bekannten.

Gegen 0.00 Uhr meldeten sich Anwohner eines Mehrparteienhauses in der Prozinzialstraße in Ensdorf bei der Polizei, weil ein Mann in ihrem Haus randalierte. Die Polizei traf nach eigenen Angaben im Treppenhaus auf den Wohnungseigentümer. Dieser erklärte, dass der Randalierer ein Bekannter von ihm sei. Sie hätten zusammen in einer Kneipe getrunken. Danach habe der 26-Jährige ihn in seiner Wohnung angegriffen, geschlagen und gewürgt. Der Mann flüchtete daraufhin zu seinen Nachbarn.

Der Täter blieb in der Wohnung und zertrümmerte den Angaben zufolge die komplette Inneneinrichtung. Die Polizei konnte den Mann schließlich überwältigen. Er stand nach Polizeiangaben unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf 30.000 bis 40.000 Euro.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten vom 06.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen