Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Radlader-Romantik endet auf Polizeirevier

  26.12.2021 | 09:41 Uhr

Weil er eine Frau an Weihnachten beeindrucken wollte, hat ein 33-Jähriger am Samstag einen Radlader gestohlen. Die romantische Fahrt durch Göttelborn endete schließlich auf dem Polizeirevier.

Weihnachten – das Fest der Liebe: Da lässt manch einer sich schon etwas Besonderes einfallen, um Eindruck zu schinden. So wie ein 33-Jähriger am ersten Weihnachtsfeiertag: Um seine Herzdame zu beeindrucken, verschaffte er sich Zutritt zu einer Baustelle und entwendete kurzerhand einen Radlader eines Garten- und Landschaftsbauunternehmens.

Anschließend machte er sich zu einer romantischen Fahrt mit seiner Angebeteten auf. Der Geschäftsführer des Unternehmens hatte davon allerdings irgendwie Wind bekommen und informierte die Polizei, dass sein Radlader zweckentfremdet auf der Hauptstraße durch Quierschied-Göttelborn unterwegs sei.

"Romantische Fahrt am Weihnachtsabend"

Die Beamten konnten wenig später das auffallende Gefährt mitsamt Turteltauben ausfindig machen und kontrollieren. Auf die Frage, warum er den Radlader gestohlen habe, antwortete der 33-Jährige, er habe seine weibliche Begleitperson mit einer "romantischen Fahrt am Weihnachtsabend" beeindrucken wollen. Ein Radlader sei für diesen Zweck durchaus etwas Besonderes.

Bei der anschließenden Durchsuchung fand die Polizei sowohl Betäubungsmittel als auch nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände sowie einen Korb mit Alkoholika.

Gegen den romantischen Radlader-Dieb wurden mehrere Strafanzeigen gestellt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja