Verdi (Foto: picture alliance / Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa)

Forderung nach bezahlten Pausen bei Wechselschicht

  16.06.2019 | 12:04 Uhr

Mit verschiedenen Aktionen in den Krankenhäusern in Saarbrücken, Püttlingen und St. Ingbert protestieren Beschäftigte von Montag bis Mittwoch für bezahlte Pausen bei Wechselschicht. Sie fordern damit nach Angaben der Gewerkschaft Verdi eine Gleichbehandlung mit anderen Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

Der Pflegebeauftragte der Gewerkschaft Verdi, Michael Quetting, teilte mit, in anderen kommunalen Betrieben würden die Pausen bei Wechselschicht bereits in die Arbeitszeit eingerechnet. Ausgerechnet die hochbelasteten Krankenhausmitarbeiter seien von dieser Regelung bislang jedoch ausgenommen.

Die Bezahlung der Pausen bei Wechselschicht sei ein wichtiger Schritt um die Bedingungen im Pflegeberuf zu verbessern und damit auch künftig genug Menschen für diesen Beruf zu gewinnen. Am 24. Juni finden Verhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände statt.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 17.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen