Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Schmelzer Primshalle evakuiert

  24.05.2022 | 12:19 Uhr

Eine verrauchte Primshalle in Schmelz hat am Dienstagmorgen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Erst nach zwei Stunden sei die Ursache gefunden worden, teilte die Polizei mit. Die knapp 100 Kinder, die sich in der Halle befanden, blieben unverletzt.

Am Dienstagmorgen gegen 9.15 Uhr musste die Primshalle in Schmelz geräumt werden. Grund war nach Angaben der Polizei Rauch, dessen Ursache zunächst unklar blieb.

Erst nachdem der Gebäudekomplex mittels einer Wärmebildkamera abgesucht wurde, konnte die Feuerwehr nach zwei Stunden ein durchgeschmortes Kabel einer Wandleuchte als Ursache für die Rauchentwicklung ausmachen.

Die rund 100 Kinder, die vorsorglich die Halle verlassen mussten, blieben unverletzt.

Über dieses Thema hat auch die SR-Fernsehsendung "aktuell" am 24.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja