Einem Praktikanten werden Schleifbänder erklärt (Foto: dpa)

Saarländische Praktikumswoche zum zweiten Mal gestartet

Mit Informationen von Lars Ohlinger   11.08.2022 | 20:36 Uhr

Ob in der Industrie, im Handwerk oder der Pflege: Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren können bei der saarländischen Praktikumswoche jeden Tag ein neues Unternehmen kennenlernen. Wirschaftsminister Jürgen Barke (SPD) hofft damit auf höhere Ausbildungszahlen im Saarland.

Zum zweiten Mal ist die saarländische Praktikumswoche in den Sommerferien gestartet. Dabei vermitteln Unternehmensverbände und das Saar-Wirtschaftsministerium Tagespraktika an Schülerinnen und Schüler, die mindestens 15 Jahre alt sind.

In diesem Jahr wurde die Praktikumswoche auf alle Landkreise erweitert. Insgesamt bieten über 250 saarländische Unternehmen mehr als 11.000 Tagespraktika an. 300 Schülerinnen und Schüler haben sich bisher beworben.

Video [aktueller bericht, 11.08.2022, Länge: 2:45 Min.]
Saarländische Praktikumswoche gestartet

Ziel der Praktikumswoche sei es, interessierte Jugendliche und Ausbildungsbetriebe zusammenzubringen, sagt Wirtschaftsminister Jürgen Barke (SPD). "Für die Unternehmen ist die Praktikumswoche eine große Chance, sich als attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsort zu präsentieren.“

Weniger Ausbildungsverträge

Die Situation am Ausbildungsmarkt im Saarland ist nach wie vor angespannt. Neue Zahlen zeigten, dass immer weniger Azubiverträge abgeschlossen werden. Im Handwerk, der Industrie und dem Handel gebe es demnach ein Minus von rund zehn Prozent. „Im Moment ist die Zahl der abgeschlossenen Verträge recht verhalten.“ Deshalb sei es wichtig, junge Menschen frühzeitig auf die vielen verschiedenen Ausbildungsberufe aufmerksam zu machen, so Barke.

Nähere Informationen finden Schülerinnen und Schüler sowie Unternehmen, die an der Praktikumswoche teilnehmen wollen, auf dieser Seite.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 11.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja