Saarländisches Polizeiorchester (Foto: SR)

Polizeiorchester wird aufgelöst

  07.10.2018 | 10:57 Uhr

Das Polizeiorchester des Saarlandes wird zum 1. Juli 2019 aufgelöst. Das hat das Orchester auf seiner Internetseite bekannt gegeben.

Nach Angaben des Orchesters soll die Bigband der Polizei bestehen bleiben. Sie soll als professionelle Band weiterhin Öffentlichkeitsarbeit für die Polizei machen und auf verschiedenen Veranstaltungen auftreten. Die Bigband soll künftig 21 Mitglieder haben, im Polizeiorchester spielten 30 Musiker. Die Stelle des Leiters der Bigband ist derzeit vakant und ausgeschrieben.

Nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" ist die Auflösung das Resultat des jahrelangen Sparkurses und des Stellenabbaus im Land. Das Polizeiorchester war die größte Formation der Polizei-Musik im Saarland. Die Hälfte der Musiker sind demnach Angestellte, die andere Hälfte Polizeibeamte. Musikern, die aufgrund ihres Instruments in der Bigband keine Verwendung fänden, sollen laut Zeitungsbericht andere Jobs im Landespolizeipräsidium angeboten werden. Die Musiker waren nach eigenen Angaben ohnehin bereits bei Fußballspielen, Demos und im Straßenverkehr eingesetzt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 07.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen