Verkehrskontrolle (Foto: dpa)

Polizei führte große Verkehrskontrolle durch

  03.07.2022 | 10:08 Uhr

Die Polizei hat am Samstagabend bei einer großangelegten Kontrollaktion auf der A8 bei Heusweiler Dutzende Verkehrssünder erwischt. Nach Polizeiangaben wurden allein 25 Strafverfahren eingeleitet - unter anderem wegen Drogenmissbrauch, Alkohol am Steuer und Fahren ohne Führerschein.

Bei einer fünfstündigen Kontrollaktion am Samstag überprüfte die Polizei auf der A8 bei Heusweiler rund 1200 Fahrzeuge. Etwa 150 Beamte von Landes- und Bundespolizei, französischer Gendarmerie und dem Zoll waren dabei im Einsatz.

Zahlreiche Autos aus dem Verkehr gezogen

25 Strafverfahren Strafverfahren wurden eingeleitet. In zahlreichen Fällen durften die Autofahrer gar nicht erst weiterfahren.

So zogen die Beamten einen Reisebus mit Anhänger aus dem Verkehr, an dem ein Rad fehlte. Auch ein VW Passat wurde noch vor Ort abgeschleppt, weil er so tiefergelegt wurde, dass man das Fahrzeug nicht mehr richtig lenken konnte.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.07.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja