Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Nauwieser Viertel

  15.08.2021 | 16:14 Uhr

Bei sommerlichen Temperaturen haben in der Nacht zum Sonntag hunderte Menschen im Nauwieser Viertel bis spät in die Nacht gefeiert. Die Polizei hatte Mühe, die Menge zu zerstreuen.

Rund 300 Menschen hätten sich gegen 1.30 Uhr noch auf der Straße vor den Gaststätten aufgehalten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Aus der Nachbarschaft habe es gleich mehrere Beschwerden wegen des Lärm gegeben - auch, weil einige Feiernde portable Musikboxen dabei hatten.

Mit Lautsprecherdurchsagen forderte die Polizei die Menge auf, in die Gaststätten hineinzugehen oder sich ruhig zu verhalten. Dieser Aufforderung seien die Besucher zunächst aber "nur spärlich und zeitverzögert" nachgekommen. Aus der Menge heraus habe auch jemand mit einer Flasche auf die Beamten geworfen, der nun mit einer Strafanzeige rechnen muss.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja