Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Polizeieinsatz im Nauwieser Viertel

  26.09.2021 | 09:33 Uhr

Im Nauwieser Viertel in Saarbrücken hat es in der Nacht auf Sonntag wieder einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Anwohner hatten sich zuvor über Lärm beschwert. Als die Beamten für Ruhe sorgen wollten, wurden sie beleidigt und mit Flaschen beworfen.

Nach Angaben der Polizei waren in der Nacht auf Sonntag im Nauwieser Viertel rund 300 Menschen zum Feiern außerhalb der Gaststätten unterwegs. Erneut seien bei der Polizei von Anwohnern zahlreiche Beschwerden und Anzeigen wegen massiven Lärms eingegangen.

Flaschenwürfe und Beleidigungen

Als die Beamten für Ruhe sorgen wollten, seien sie von etwa 20 Personen beleidigt und mit Flaschen beworfen worden. Nach Angaben der Polizei wurden gegen die Beteiligten Strafverfahren eingeleitet.

In den vergangenen Monaten war es im Nauwieser Viertel immer wieder zu ähnlichen Vorfällen gekommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja