Wandergruppe mit Bollerwagen (Foto: Sebastian Knöbber/SR)

Viele Wanderer - wenig Verstöße

Oliver Buchholz   21.05.2020 | 21:02 Uhr

Der Vatertag im Saarland ist durchgehend ruhig verlaufen. Die Polizei und die Ordnungsämter hatten verstärkt kontrolliert, ob die Coronamaßnahmen eingehalten werden.

Viele Wanderer - wenig Verstöße
Audio [SR 3, Oliver Buchholz, 22.05.2020, Länge: 00:42 Min.]
Viele Wanderer - wenig Verstöße

Saarlandweit hat die Polizei ein sehr hohes Aufkommen an Wanderern und Kleingruppen registriert. Allerdings seien die meisten in ihrer Familie oder als Einzelpersonen unterwegs gewesen, sodass nur sehr selten Verstöße gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie festgestellt wurden. Bis zu zwei Haushalte durften gemeinsam unterwegs sein, den Sicherheitsabstand 1,5 Meter galt es außerdem einzuhalten.

Vatertag am Bostalsee

Weniger alkoholisierte Wanderer

Auffällig sei auch gewesen, so die Polizei, dass deutlich weniger alkoholisierte Wanderer unterwegs waren. Auch der Sondereinsatz am Bostalsee, an dem es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Vermüllung und Ausschreitungen gekommen war, sei ruhig verlaufen, so die Polizeiinspektion Nordsaarland.

Über dieses Thema berichtete der aktuelle bericht im SR Fernsehen am 21.05.2020.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja