Einsatzfahrzeuge der Polizei (Foto: dpa/Hendrik Schmidt)

Vier Polizisten bei Einsatz leicht verletzt

  23.08.2020 | 11:42 Uhr

Bei einem Polizeieinsatz in Neunkirchen sind am Samstagabend vier Beamte leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben stand der Täter unter Drogeneinfluss.

Die Polizei wurde wegen einer Schlägerei in der Langenstrichstraße in der Neunkircher Innenstadt alarmiert. Der 31-jährige Hauptverantwortliche versuchte beim Eintreffen der Polizei zu Fuß zu flüchten. Als die Polizisten ihn eingeholt hatten, griff der Mann in seinen Rucksack und weigerte sich, stehen zu bleiben.

Da er sich aggressiv gegenüber den Beamten zeigte, mussten sie ihn fixieren. Dabei leistete der 31-jährige Neunkircher massiven Widerstand, bespuckte und beschimpfte die Polizisten. Nur mit Unterstützung konnte der unter Drogeneinfluss stehende Mann gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden.

Vier Beamte wurden bei der Aktion leicht verletzt, sie erlitten Schürfwunden und Hämatome. Im Rucksack des Angreifers fand die Polizei verschiedene Betäubungsmittel und ein Klappmesser.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja