Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon. (Foto: picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand)

Warnung vor Betrugsmasche mit falschen Corona-Ärzten

  16.06.2021 | 10:44 Uhr

Die saarländische Polizei warnt vor einer neuen Telefon-Betrugsmasche. Die Anrufer geben sich dabei als Arzt aus und behaupten, ein Angehöriger der Angerufenen sei schwer an Corona erkrankt. Die Betrüger wollen auf diesem Weg an das Geld ihrer Opfer herankommen.

Bei einer neuen Variante des Enkeltrick-Betrugs versuchen Anrufer nach Angaben der Polizei über die Behauptung, dass ein Angehöriger des Angerufenen an Corona erkrankt sei, Geld von ihren Opfern zu erhalten. Sie geben vor, dass der Erkrankte ein sehr teures Medikament benötige, das in der Schweiz gekauft werden müsse und 50.000 Euro oder mehr koste. Wenn der Angehörige das Medikament nicht erhalte, werde er sterben.

Bislang sei es nicht zu Geldübergaben gekommen. Die Polizei hat Tipps zusammengestellt, wie sich Betroffene vor den Betrügern schützen können.


So können Sie sich vor Telefonbetrügern schützen:


  • Seien Sie misstrauisch gegenüber Anrufern, die eine angebliche Notlage eines Angehörigen schildern und sich als Amtsperson ausgeben.
  • Sollte der Anrufer von Ihnen Geld verlangen, legen Sie sofort auf und heben Sie bei weiteren Anrufversuchen nicht mehr ab.
  • Wenden Sie sich an den angeblich Betroffenen oder andere Vertrauenspersonen, unter den Ihnen bekannten und benutzten Nummern, um die angebliche Notlage aufzuklären.
  • Notieren Sie sich die eventuell auf dem Sichtfeld Ihres Telefons angezeigte Nummer des Anrufers.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Sollten Sie Opfer eines Betruges geworden sein, melden Sie den Vorfall der Polizei.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.06.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja