Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Nur wenige Verstöße in der "Hexennacht"

  01.05.2021 | 15:18 Uhr

Bei landesweiten Coronakontrollen sind in der Nacht zum 1. Mai nur wenige Verstöße festgestellt worden. Nach Polizeiangaben waren rund 150 Einsatzkräfte im gesamten Saarland unterwegs.       

Sie führten demnach mehr als 900 Kontrollen durch und stellten dabei rund 40 Verstöße fest. Meist hielten sich Menschen nicht an die landesweit geltende Ausgangsbeschränkung.

Kontrolliert wurden vor allem Innenstädte und beliebte Ausflugsziele und Treffpunkte. Auch zwei größere Verkehrskontrollen wurden durchgeführt. Dabei wurden 21 Verstöße registriert.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 01.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja