Das Blaulicht eines Polizeiwagens (Foto: dpa/Patrick Pleul)

Polizei stoppt illegales Porsche-Rennen

  10.06.2019 | 20:55 Uhr

Die Polizei hat am Samstagnachmittag ein mutmaßliches illegales Straßenrennen in Weiskirchen gestoppt. Zeugen hatten von einem rasanten Rennen berichtet, bei dem drei Porsches bei Gegenverkehr überholt und so andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hätten.

Gleich mehrere Anrufe ließen die Polizei am Samstagnachmittag aufhorchen. Zeugen berichteten von drei Sportwagen der Marke Porsche, die sich auf der B 268 in Richtung Losheim am See ein illegales Autorennen lieferten. Es sei in Kurven – auch bei Gegenverkehr - überholt und so andere Verkehrsteilnehmer konkret gefährdet worden.

Tätlicher Angriff auf Polizisten

Die Fahrzeuge konnten von der Polizei schließlich in Weiskirchen-Rappweiler im Landkreis Merzig-Wadern gestoppt werden. Allerdings verweigerten die drei Fahrer jegliche Kooperation. Bei der Durchsuchung der Personen und der Autos kam es sogar zu einem tätlichen Angriff auf einen Beamten, der dabei leicht verletzt wurde.

Nachdem mehrere Gegenstände sichergestellt wurden, durften die Männer die Fahrt mit ihren PS-starken Autos fortsetzen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen sie. Weitere Autofahrer, die gefährdet wurden, sollen sich bei der Polizei melden.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht im SR Fernsehen am 10.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen