Einsatzfahrzeuge der Polizei mit Blaulicht (Foto: pixabay/MagnusGuenther)

Toter nach über zwei Wochen nicht identifiziert

  06.04.2022 | 15:41 Uhr

Mitte März war ein Mann in einem Supermarkt in Pirmasens kollabiert und verstorben. Mehr als zwei Wochen später ist seine Identität immer noch nicht geklärt. Die rheinland-pfälzische Polizei hofft auf Hinweise aus der Öffentlichkeit.

Am 18. März starb ein älterer Mann beim Einkauf in einem Pirmasenser Supermarkt, nachdem er dort kollabiert war. Weil der Mann keinen Ausweis oder andere Dokumente dabei hatte, hatte das Polizeipräsidium Westpfalz bereits kurz nach dem Tod des Mannes die Öffentlichkeit um Mithilfe gebten.

Video zeigt Unbekannten beim Einkauf

Unter anderem veröffentlichte die Polizei in der Zwischenzeit bereits ein Video, das den Mann beim Einkauf zeigt. Bisher haben diese Details der Polizei aber noch keine entscheidenden Hinweise geliefert.

Neue Informationen sollen nun hoffentlich zur Aufklärung beitragen: Demnach hatte der Unbekannte mehrere Notizzettel dabei, die darauf schließen lassen, dass er sich für die Buchreihe „Richter Di“ des Autors Robert van Gulik interessierte. Zudem hatte er Notizen mit dem Stichwort „Jazz Charts“ dabei, die eventuell auf Interesse an der LP/CD-Reihe „Jazz in the Charts“ deuten könnte.

Beides – sowohl die Bücher als auch die Musik-CDs – können nicht mehr neu im Handel gekauft werden. Sie sind nur noch gebraucht zu bekommen. Daher sucht die Polizei Personen, die über private Anzeigen die Buchreihe oder auch die CD-Reihe angeboten und daher vielleicht in der Vergangenheit Kontakt zu dem Verstorbenen hatten.

Hinweise an Pirmasenser Polizei

Zudem teilte die Polizei weitere Details zu einem Stoffbeutel mit, den der Tote dabei hatte. Alle Informationen – auch ältere Angaben wie Aussehen und Kleidung des Mannes – hat das Polizeipräsidium online zur Verfügung gestellt. Sie bittet um Mithilfe bei der Identifizierung des Toten und ruft Zeugen auf, sich mit Hinweisen an die Pirmasenser Polizei unter 06331-5200 zu wenden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja