Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Polizei nimmt 25-Jährigen in Wadrill fest

  15.05.2022 | 10:12 Uhr

Die Polizei hat am Sonntag in Wadrill einen 25-Jährigen festgenommen, gegen den ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln vorlag. Wie die Polizei mitteilte, erwarten den Mann u.a. Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, der Beleidigung und wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland haben am Sonntagmorgen ermittelt, dass sich ein 25-Jähriger, gegen den ein Haftbefehl der Kölner Staatsanwaltschaft vorliegt, in einem Wohnhaus in Wadrill aufhält. Nachdem der Mann auf Läuten, Klopfen und Rufen nicht öffnete, rief die Polizei nach eigenen Angaben einen Schlüsseldienst, der begann, die Haustür zu öffnen.

Daraufhin riss der Gesuchte von innen die Tür auf und beschwerte sich lautstark über die Türöffnung. Die eingesetzten Beamten erklärten dem Gesuchten gegen 8.15 Uhr schließlich die Festnahme.

Nach Angaben der Polizei wurden bei dem 25-Jährigen geringe Mengen an Amphetaminen und Cannabis beschlagnahmt. Im Geldbeutel hatte der Mann zudem einen offensichtlich gefälschten Impfausweis sowie zwei ihm nicht gehörende Kreditkarten.

Mann in JVA Ottweiler

Während der polizeilichen Maßnahme beleidigte der Festgenommene mehrfach die eingesetzten Polizeibeamten. Er randalierte in der Gewahrsamszelle und befindet sich inzwischen in der Justizvollzugsanstalt Ottweiler.

Den Mann erwarten nach Polizeiangaben Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, der Beleidigung und wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Zu den sichergestellten Kreditkarten, welche auf andere Personen ausgestellt seien, liefen weitere Ermittlungen. Hier kämen Diebstahls- oder Unterschlagungshandlungen in Betracht, was jedoch noch ermittelt werden müsse.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja