Ein Teil des sichergestellten Marihuanas, eingeschweißt in luftdichte Klarsichtbeutel in einer schwarzen Sporttasche versteckt (Foto: ZFA Frankfurt am Main)

Saar-Polizei und Zoll fassen mutmaßliche Rauschgifthändler

  28.07.2022 | 10:43 Uhr

Bereits Anfang Juli hat die Polizei im Saarland gemeinsam mit Zollfahndern 169 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen. Sie sollen einer Tätergruppe angehören, der Rauschgifthandel vorgeworfen wird.

Der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landespolizeipräsidiums Saarland und des Zollfahndungsamtes Frankfurt am Main ist ein Schlag gegen den Rauschgifthandel gelungen.

Rauschgift im Wert von 1,7 Millionen Euro

Wie die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt mitteilten, beschlagnahmten sie Anfang Juli 169 Kilogramm Marihuana sowie 70.000 Euro Bargeld. Nach Angaben des Frankfurter Zollfahndungsamtes hat das Rauschgift einen Straßenverkaufswert von rund 1,7 Millionen Euro.

Die Ermittler von Polizei und Zoll waren schon seit Anfang des Jahres einer deutsch-serbischen Gruppe von mutmaßlichen Drogenhändlern auf der Spur. Anfang Juli fanden die Ermittler zunächst 20 Kilo Rauschgift im Kofferraum eines Fahrzeugs. Sie nahmen die 29-jährige mutmaßliche Rauschgiftkurierin fest.

Drei Verdächtige in Untersuchungshaft

Am selben Tag erfolgten dann noch Durchsuchungen in Saarbrücken und Völklingen. Im Fahrzeug und in der Wohnung des mutmaßlichen Haupttäters wurden dabei insgesamt weitere 119 Kilo Marihuana sichergestellt. Weitere 30 Kilo Rauschgift fanden die Beamten in einem als Rauschgiftlager genutzten Keller einer weiteren Wohnung.

Auch der 36-jährige mutmaßliche Haupttäter sowie ein weiterer 43-jähriger Verdächtiger wurden festgenommen. Sie und die festgenommene Frau sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja