Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Polizei löst Hochzeitsfeier mit 80 Gästen auf

  28.03.2021 | 17:15 Uhr

Die Polizei im Saarland hat an diesem Wochenende zwei illegale Feiern aufgelöst. In Dudweiler wurde sie am Sonntagmittag auf eine private Hochzeitsfeier mit rund 80 Gästen aufmerksam. In Neunkirchen gab es in der Nacht auf Sonntag eine illegale Party.

Am Sonntagmittag wurde die Polizei durch Spaziergänger auf eine größere Feier aufmerksam gemacht, die im Wald in Dudweiler veranstaltet wurde. An der Grillstelle Tierbachtal stellten die Beamten eine nicht genehmigte private Hochzeitsfeier mit rund 80 Personen fest.

Die Personen wurden aufgefordert, die Feier unverzüglich zu beenden. Nach Polizeiangaben befolgten sie diese Anweisung "etwas widerwillig". Die Veranstalter und Gäste erwarten Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die Rechtsverordnung zur Bekämpfung der Corona Pandemie.

Illegale Party in Neunkirchen

Auch in Neunkirchen hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag eine illegale Party aufgelöst. Wie die Polizei mitteilte, wurde sie über eine Verkehrskontrolle auf die Feier aufmerksam.

Gegen 3.00 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Polizisten in der Auguststraße in Neunkirchen ein Auto. Während die Beamten das geparkte Fahrzeug kontrollierten, kamen zwei unbeteiligte Personen zu der Kontrolle dazu.

Die Polizei konnte dann in Erfahrung bringen, dass sich alle Beteiligten in einem Haus in der Nähe zu einer Party getroffen hatten. Die Einsatzkräfte schauten in dem betreffenden Mehrparteienhaus nach und lösten die Party auf.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja