Die SHG-Klinik Völklingen. (Foto: imago/Becker&Bredel)

Klinik-Leitung erschüttert über Mordverdacht

Thomas Gerber   31.08.2019 | 11:28 Uhr

In einer Krisensitzung hat sich die Leitung der SHG-Klinik in Völklingen gestern mit dem Mordverdacht gegen einen ihrer Ex-Mitarbeiter befasst. Sie zeigte sich erschüttert und sicherte zu, bei der Aufarbeitung der Vorgänge mit der Staatsanwaltschaft zu kooperieren.

Ehemaliger Pfleger aus SHG-Klinik unter Mordverdacht (31.08.2019)
Audio [SR 3, (c) SR, 31.08.2019, Länge: 00:32 Min.]
Ehemaliger Pfleger aus SHG-Klinik unter Mordverdacht (31.08.2019)

Am Freitag war nach SR-Recherchen bekannt geworden, dass ein 27 Jahre alter Ex-Pfleger im Verdacht steht, mindestens fünf Patienten auf der Intensivstation der Völklinger SHG-Klinik getötet zu haben. Der Mann hatte gut ein Jahr als examinierter Krankenpfleger auf der Intensivstation in Völklingen gearbeitet. Dass er dabei, wie die Staatsanwaltschaft vermutet, mindestens fünf Menschen zu Tode gespritzt haben soll, war den Verantwortlichen nicht aufgefallen. Ein Rechtsanwalt wurde eingeschaltet - er will Akteneinsicht beantragen.

Allerdings handelte es sich um keinen ganz einfachen Mitarbeiter. Im März 2016 wurde er fristlos entlassen. Illoyales Verhalten warf ihm die SHG vor. Was das genau heißt, lässt der Klinikkonzern offen.

Staatsanwaltschaft in Hessen informiert

Offen ist auch, wie der Krankenpfleger an die Medikamente kam, mit denen er laut Staatsanwaltschaft seine Opfer offenbar in einen reanimationspflichtigen Zustand brachte, um sie anschließend selbst wiederzubeleben. Spuren von ärztlich nicht verordneten Hypnotika und Herzmitteln waren bei den Obduktionen der exhumierten Leichen verstorbener Patienten gefunden worden.

Derzeit geht die Staatsanwaltschaft von fünf vollendeten und zwei versuchten Morden aus. Völklingen war nicht der erste Arbeitsplatz des 27-Jährigen. Er soll zuvor als Pfleger in Wiesbaden und Frankfurt gearbeitet haben. Die Staatsanwaltschaft hat die Behörden in Hessen informiert.

Mordverdacht in Völklinger Klinik
Pfleger soll mehrere Patienten getötet haben

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 31.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen