Fluss bei Hochwasser (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Pegel von Flüssen und Bächen steigen

  05.03.2020 | 12:48 Uhr

Der anhaltende Regen lässt die Pegelstände der Bäche und Flüsse im Saarland steigen. Nach Angaben des Hochwasser-Meldezentrums sind zurzeit vor allem kleinere Gewässer betroffen.

Leichte Hochwasser an Blies und Prims
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Karin Mayer / Eva Lippold, 06.03.2020, Länge: 03:22 Min.]
Leichte Hochwasser an Blies und Prims

Den Angaben zufolge wird an allen Pegeln am Freitag die Meldehöhe eins erreicht bzw. überschritten. An der unteren Blies und an Teilabschnitten der Prims ist mit dem Erreichen der Meldehöhe zwei zu rechnen. Dort muss vereinzelt mit kleineren Ausuferungen und örtlichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Ganz vereinzelt können auch Gebäude oder Keller überflutet werden.

Da nach aktuellen Wasserstandvorhersagen in Fremersdorf ein Pegel von 4,50 Meter und in Saarbrücken-St. Arnual von 3,20 Meter überschritten werde, müsse der Hochwassermeldedienst voraussichtlich kurzfristig im Laufe des Freitagvormittages eröffnet werden, heißt es im Bericht des Hochwasser-Meldezentrums.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja