Helfer testen eine Frau mit einem Schnelltest auf das Coronavirus. (Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Kommunikations-Panne in Saarbrücker Testzentren

Thomas Gerber   10.05.2021 | 07:24 Uhr

Bei den elf Testzentren der Saarbrücker First Choice GmbH hat es eine Panne gegeben. In den Angaben im Internet hieß es, dass die Testergebnisse anonymisiert an das Gesundheitsamt weitergeleitet würden. Nach Angaben des Regionalverbands waren die positiven Ergebnisse aber namentlich übermittelt worden.

Unter den FAQs ist im Internet zu lesen, dass man sich bei einem positiven Schnelltest zwar bitte unverzüglich in Quarantäne begeben und einen PCR-Test nachschieben sollte. Dann aber hieß es dort abschließend "ihr Testergebnis wird anonymisiert" ans Gesundheitsamt weitergeleitet.

Datenpanne bei First Choice-Testzentren
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 10.05.2021, Länge: 00:50 Min.]
Datenpanne bei First Choice-Testzentren

Passus nicht aufgefallen

Weder dem Ministerium noch den Gesundheitsämtern war dieser Passus über Wochen aufgefallen. Nachdem der SR sie darauf aufmerksam gemacht hatte, wurde reagiert. Das Ministerium schrieb sämtliche Gesundheitsämter an, der Regionalverband forderte den Betreiber auf, den Passus zu korrigieren - was bis Sonntagabend allerdings noch nicht geschehen war.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja