Saarbahn Pressekonferenz Rehlinger  (Foto: SR/Felix Schneider)

SaarVV will Kunden zurückgewinnen

mit Informationen von Stephan Deppen   06.08.2020 | 12:31 Uhr

Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie bleiben die Fahrgastzahlen im saarländischen ÖPNV weiter deutlich hinter der Vor-Corona-Zeit zurück. Der Verkehrsverbund SaarVV betont deshalb die getroffenen Vorsichtsmaßnahmen. Eine Neuregelung der Tarifstruktur verzögert sich wegen der Krise aber.

Kontrolle der Maskenpflicht im ÖPNV
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 06.08.2020, Länge: 02:31 Min.]
Kontrolle der Maskenpflicht im ÖPNV

Unter dem Motto „Wir steigen wieder ein!“ hat der Saarländische Verkehrsverbund SaarVV am Donnerstag eine Kampagne gestartet, um wieder mehr Kunden für Busse und Saarbahn zu gewinnen. Die saarländischen Verkehrsunternehmen verweisen in dieser Kampagne auf die vielfältigen Vorsichtsmaßnahmen, um einen bestmöglichen Gesundheitsschutz zu bieten. Verkehrsunternehmen und Landesregierung appellieren an die Fahrgäste, konsequent eine Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen und Abstand zu anderen Fahrgästen zu halten.

Das ÖPNV-Motto zum Schulstart: "Wir steigen wieder ein!"
Audio [SR 3, Stephan Deppen/Oliver Buchholz, 06.08.2020, Länge: 01:14 Min.]
Das ÖPNV-Motto zum Schulstart: "Wir steigen wieder ein!"

Verkehrsministerin Anke Rehlinger (SPD) betonte noch einmal, auf Bußgelder bei Nichtbeachtung der Hygienevorschriften bis auf Weiteres zu verzichten. Bisher sei es gelungen, die meisten von der Notwendigkeit der Maßnahmen zu überzeugen. Sie setze darauf, dass das auch in Zukunft funktioniere, so Rehlinger.

Neue Tarifstruktur wohl erst Mitte nächsten Jahres

Laut der Wirtschaftsministerin wird sich wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie allerdings die Einführung eines vereinfachten Tarifsystems im Öffentlichen Personennahverkehr im Saarland auf Mitte nächsten Jahres verschieben. Vorbereitende Abstimmungen seien wegen der Krise nicht im geplanten Umfang möglich gewesen.

Ursprünglich sollte die neue Tarifstruktur mit einfacheren und preislich verbesserten Angeboten zum ersten Januar umgesetzt werden. Landesregierung und beteiligte Unternehmen hielten aber an dem Ziel fest, den ÖPNV im Land besser und preiswerter und damit attraktiver zu machen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja