Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Obdachloser in Saarbrücker Parkhaus erfroren

  28.02.2020 | 10:28 Uhr

Ein Mann ist am vergangenen Wochenende tot in einem Saarbrücker Parkhaus aufgefunden worden. Wie die Polizei dem SR erst jetzt mitteilte, handelt es sich um einen 67-jährigen Obdachlosen.

Der obdachlose Mann, der am Sonntag um 3.20 Uhr gefunden wurde, lag tot in einem Nebenraum des Parkhauses. Dieser Raum wird laut Polizeiangaben nachts häufig von Obdachlosen als Schlafmöglichkeit genutzt.

Video [aktueller bericht, 28.02.2020, Länge: 3:45 Min.]
Streetworkerin Angelika Stopp über das Erfrierungsrisiko für Obdachlose

Die Ermittlungen der Polizei und eine Obduktion ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Als Todesursache vermuten die Beamten Unterkühlung. Der genaue Todeszeitpunkt sei unklar.

Saarbrücken: Obdachloser in Parkhaus erfroren
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 28.02.2020, Länge: 00:47 Min.]
Saarbrücken: Obdachloser in Parkhaus erfroren

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 28.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja