Norbert Klein, Chefredakteur des SR (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

SR-Chefredakteur Norbert Klein verabschiedet

Michael Thieser   21.09.2019 | 14:28 Uhr

Er gehört zu den prägenden Gesichtern des Saarländischen Rundfunks, am Freitag wurde er in den Ruhestand verabschiedet: SR-Chefredakteur Norbert Klein. 45 Jahre lang hat er für den SR gearbeitet. Seine Nachfolge tritt am 1. Oktober die bisherige Leiterin der Intendanz beim Saarländischen Rundfunk, Armgard Müller-Adams, an.

Es ist eine Ära, die zu Ende geht. Norbert Klein ist den Saarländern vor allem als Moderator des aktuellen berichts und der Gesprächssendung SAARTALK bekannt. Er präsentierte darüber hinaus zahllose Wahlsendungen und wurde durch seine Kommentare in den ARD-Tagesthemen bundesweit das Gesicht des SR im Bereich des klassischen Journalismus.

Video [aktueller bericht, 20.09.2019, Länge: 3:51 Min.]
Portrait Norbert Klein

Norbert Klein hat fast alle prominenten Akteure des Politikbetriebs vor dem Mikrofon gehabt und darüber hinaus entscheidende Weichenstellungen hautnah miterlebt. Dazu gehörten ein Interview mit dem späteren Staatsratsvorsitzenden der DDR, Egon Krenz, kurz vor dem Mauerfall, Regierungswechsel auf Bundes- und Landesebene, der Kohleausstieg im Saarland und vieles andere mehr.

Kleins Karriere begann im Radio

SR-Chefredakteur Norbert Klein geht in Ruhestand
Audio [SR 2, Katrin Aue, 20.09.2019, Länge: 04:32 Min.]
SR-Chefredakteur Norbert Klein geht in Ruhestand

Begonnen hatte seine Karriere im Radio, bevor er zu der journalistischen Instanz im SR Fernsehen und später zum ersten trimedialen Chefredakteur berufen wurde. Die aktuellen Entwicklungen im Medienbereich machen Norbert Klein durchaus Sorgen. Durch die vielen Kanäle und Angebote werde aber auch deutlich, wie wichtig der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei, um die Wahrheit von Fake News, sprich von der Lüge zu unterscheiden. Bis zum Ende des Jahres will Norbert Klein den SAARTALK noch weitermoderieren. Danach ist dann endgültig Schluss.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 20.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja