Norbert Holzer (Foto: SR)

Ehemaliger SR-Verwaltungsdirektor Holzer ist tot

  13.02.2020 | 06:00 Uhr

Der langjährige Verwaltungs- und Betriebsdirektor des Saarländischen Rundfunk, Dr. Norbert Holzer, ist tot. Er verstarb am Mittwoch im Alter von 71 Jahren, kurz vor seinem 72. Geburtstag, in einem Krankenhaus in Saarlouis.

„Norbert Holzer hat in fast eineinhalb Jahrzehnten seiner Tätigkeit als Verwaltungs- und Betriebsdirektor des Saarländischen Rundfunks den Halberg in seinen Finanz- und Organisationsstrukturen aktiv mitgeprägt", sagte der Intendant des Saarländischen Rundfunks, Thomas Kleist. Und auch nach seinem Ausscheiden beim SR sei der ausgewiesene Finanzexperte als Mitglied der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) ein "engagierter Sachwalter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks" gewesen.

Holzer, geboren in Saarbrücken, studierte von 1969 bis 1974 an der Universität des Saarlandes Rechtswissenschaften und promovierte später auch dort. Anschließend war er ein Jahr lang Wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU-Fraktion im saarländischen Landtag und daraufhin Persönlicher Referent des Ministers für Umwelt, Raumordnung und Bauwesen des Saarlandes.

Früherer Riegelsberger Bürgermeister

Parallel zu der nachfolgenden zehnjährigen Haupttätigkeit als Bürgermeister der saarländischen Gemeinde Riegelsberg und fünf Jahren in der Energiewirtschaft bei der Vereinigten Saar-Elektrizitäts-AG (VSE) in Saarbrücken amtierte Dr. Holzer neun Jahre lang als ehrenamtlicher Vorstand der Landesanstalt für das Rundfunkwesen Saarland (heute LMS).

Von 1997 bis 2011 beim SR

1997 wurde er Verwaltungs- und Betriebsdirektor beim Saarländischen Rundfunk. Bis zu seinem Ausscheiden Ende 2011 war Holzer maßgeblich mit dem organisatorischen Umbau des SR infolge der erheblichen Kürzungen der Finanzmittel des SR durch die Halbierung des Finanzausgleichs befasst.

Er gehörte dem Verwaltungsrat der früheren Gebühreneinzugszentrale (GEZ) an und hatte 2007 und 2008 in der ARD-Vorsitzzeit des Saarländischen Rundfunks den Vorsitz der Finanzkommission (FIKO) von ARD, ZDF und Deutschlandradio inne. Davor und danach leitete er die Arbeitsgruppe Honorare und Lizenzen der Finanzkommission. Dem Vorstand des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR) gehörte Holzer seit dessen Gründung im Jahr 1990 an.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 13.02.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja