Das Rathaus in Nohfelden (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Nohfelden als "Klimaaktive Kommune" ausgezeichnet

  22.11.2022 | 06:26 Uhr

Die Gemeinde Nohfelden gehört zu den Preisträgern beim Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2022“. Die Auszeichnung wurde für das Engagement der Gemeinde auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Verwaltung vergeben. Das Preisgeld möchte die Gemeinde unter anderem für die Umstellung auf LED-Beleuchtung investieren.

Seit 2009 gibt es den bundesweiten Wettbewerb "Klimaaktive Kommune". Die Gemeinde Nohfelden hatte sich in der Kategorie "Klimafreundliche Verwaltung" beworben. Insgesamt gab es dort drei Preisträger bei 21 Bewerbern.

Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert. Das Geld muss von den Preisträgern wieder in Klimaprojekte investiert werden.

Nohfelden als "Klimaaktive Kommune" ausgezeichnet
Audio [SR 3, Steffani Balle, 23.11.2022, Länge: 02:45 Min.]
Nohfelden als "Klimaaktive Kommune" ausgezeichnet

Geld soll in LEDs investiert werden

Bürgermeister Andreas Veit nahm den Preis am Montag im Rahmen der Kommunalen Klimakonferenz entgegen. "Ich bin stolz auf diese Auszeichnung, weil damit unsere Arbeit für den Klimaschutz gewürdigt wird. Es freut mich, dass auch eine kleine Kommune, der geringere Ressourcen zur Verfügung stehen, einen solchen Preis erhält", so Veit nach der Verleihung.

Das Preisgeld soll in Nohfelden unter anderem dafür eingesetzt werden, um die Beleuchtung im Rathaus und in weiteren kommunalen Gebäuden auf LED Technik umzustellen. Ein kleinerer Teil soll in den neu gebauten Radweg investiert werden, dort sollen Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Außerdem soll ein Projekt finanziert werden, mit dem Bürger Zuschüsse für den Austausch der ältesten Heizungspumpen der Gemeinde bekommen können.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 21.11.2022 berichtet.


Weitere Meldungen im Saarland

Dank milder Temperaturen
Gasverbrauch im Saarland um ein Drittel gesunken
Die Saarländer haben im Oktober rund ein Drittel weniger Gas verbraucht als im Schnitt der Vorjahre. Die Gaslieferungen aus Frankreich laufen stabil - machen aber nur einen geringen Anteil am gesamten Gasimport aus. Wichtiger sind die Flüssiggas-Terminals, die allerdings deutlich teurer werden als zunächst geplant.

Trotz vieler Probleme
Keine Insolvenzwelle im Einzelhandel erwartet
Der Handelsverband sieht aktuell keine drohende Insolvenzwelle im Einzelhandel. Zuletzt hatten im Saarland einige Geschäfte aufgegeben oder ein baldiges Ende angekündigt. Der Verband sieht trotz Krisen vorerst optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft und das neue Jahr.

Prozess um mutmaßliche Polizistenmorde
Staatsanwaltschaft will lebenslange Haft für Andreas S.
Der Prozess vor dem Landgericht Kaiserslautern steuert auf sein Ende zu – am Dienstag wurden die Plädoyers gehalten. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft für den Hauptangeklagten Andreas S. gefordert. Aufgrund des "Hinrichtungscharakters" der Tat liege zudem eine besondere Schwere der Schuld vor.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja