Flughafen Saarbrücken (Foto: picture alliance / Oliver Dietze/dpa)

Berlin-Flüge ab Saarbrücken weiter ausgedünnt

mit Informationen von Yvonne Schleinhege   17.02.2021 | 10:21 Uhr

Die Flugverbindungen von Saarbrücken nach Berlin werden weiter ausgedünnt. Bis auf weiteres wird es sonntags und dienstags keinen Flug mehr in die Hauptstadt geben.

Zuletzt hatte es wegen der Corona-Pandemie bereits deutlich weniger Flüge von Saarbrücken nach Berlin gegeben. In der Regel wurde täglich nur noch ein Flug in die Hauptstadt angeboten.

Nun teilte Flughafensprecher Ludwin Vogel dem SR mit, bis auf weiteres werde es sonntags und dienstags keinen Flug mehr in die Hauptstadt geben. Aktuell gebe es an beiden Tagen nur wenig Fluggäste und Bedarf. Das hätten auch regelmäßige Befragungen von saarländischen Unternehmen ergeben.

Wie lange das einschränkte Flugangebot gilt, ist noch nicht absehbar. Vor der Pandemie hatte es bis zu drei Flüge täglich nach Berlin gegeben.

Hamburg-Verbindung eingestellt

Die Berlin-Verbindung ist momentan der einzige Flug, der ab dem Saarbrücker Flughafen angeboten wird. Vor kurzem hatte die Fluggesellschaft Luxair bereits bekannt gegeben, dass der Flugbetrieb nach Hamburg ab Saarbrücken vorerst bis mindestens Ende Oktober eingestellt wird.

Ab der Wintersaison 2021/2022 könnten nach Angaben des Unternehmens aber wieder Flüge angeboten werden. Auch existiert weiterhin eine Verbindung von Luxemburg nach Hamburg.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.02.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja