Niki Lauda (Foto: picture alliance/David Ebener/DPA/dpa)

Niki Lauda ist tot

  21.05.2019 | 07:03 Uhr

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist tot. Lauda starb am Montag im Alter von 70 Jahren. Das teilte seine Familie mit.

Seit seinem schweren Unfall auf dem Nürburgring 1976 hatte Lauda immer wieder Gesundheitsprobleme. Im vergangenen August wurde ihm eine Lunge transplantiert, 1997 und 2005 hatte er auch schon neue Nieren bekommen. Lauda, der neben seiner Funktion im Aufsichtsrat des Mercedes-Teams Miteigentümer und Geschäftsführer der Fluglinie Laudamotion war, wurde in der Formel 1 in den Jahren 1975, 1977 und 1984 Weltmeister.

tagesschau.de
Formel 1-Legende Niki Lauda ist tot
Niki Lauda, einer der ganz Großen im Formel 1-Zirkus, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Legendär wurde der Österreicher durch den Horror-Unfall 1976 auf dem Nürburgring und seine Rückkehr nach nur 42 Tagen.

Zum Tod von Niki Lauda
Immer direkt und geradeaus

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 21.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen