Testbus Neunkirchen (Foto: Kreisstadt Neunkirchen/ Deniz Alavanda)

Neunkirchen startet Corona-Testbus

  19.03.2021 | 13:33 Uhr

In Neunkirchen können sich ab Montag Bürger in einem speziell eingerichteten Bus auf Corona testen lassen. Das mobile Angebot soll laut Stadtverwaltung besonders weiße Flecken auf der Testlandkarte des Stadtgebiets abdecken.

Eine Kombination aus Bus und Testzentrum, das habe es im Saarland noch nicht gegeben, sagte Neunkirchens Bürgermeisterin Lisa Hensler (SPD) anlässlich der Bekanntmachung des Projekts. Ausgestattet mit 10.000 Schnelltests, betreut von städtischen Mitarbeitern in Schutzausrüstung, sollen in dem Neunkircher Testbus ab Montag mobile Coronatests nach einem Fahrplan angeboten werden. Wer sich kostenlos testen lassen wolle, brauche keinen Termin zu vereinbaren, nur seinen Personalausweis mitbringen.

Bis zu 30 Tests pro Stunde

Das Angebot richtet sich nach Angaben von Oberbürgermeister Jörg Aumann (SPD) an Menschen, die in eher ländlich geprägten Teilen der Stadt wohnen. Die Stadt rechnet mit einer Testkapazität von rund 30 Personen pro Stunde, inklusive der formellen Erfordernisse. Das Testergebnis werde in Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar sein. Es könne in Papierform vor Ort oder per E-Mail im Laufe des Tages mitgeteilt werden.

Der Fahrplan des Testbusses steht auf einer Internetseite der Stadt Neunkirchen zur Verfügung. Zudem werde die Infotelefonnummer (06821) 202 292 für den Fahrplan eingerichtet.

Im Saarland gibt es zahlreiche stationäre Testzentren. Auch viele Ärzte und Apotheken bieten Schnelltests an.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja