Luftbildaufnahme von Neunkirchen (Foto: SR/Alexander M. Groß)

Neunkirchen soll attraktiver werden

  18.10.2021 | 12:13 Uhr

Die Stadt Neunkirchen hat mit der Bürgerbeteiligung für ein integriertes Stadtentwicklungskonzept begonnen. Im Rahmen einer Online-Befragung sollen Gewerbetreibende und Immobilienbesitzer Ideen einbringen. Das Ziel: Die Innenstadt soll attraktiver werden.

Oberbürgermeister Jörg Aumann (SPD) will mit der Befragung kurz und mittelfristig etwas in der Innenstadt bewegen. Es bringe nichts, die Stadt erst im Jahre 2060 zu verändern.

Bürgerbeteiligung zur Stadtentwicklung in Neunkirchen
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 18.10.2021, Länge: 03:07 Min.]
Bürgerbeteiligung zur Stadtentwicklung in Neunkirchen

„Man muss immer die überschaubare Zeit im Auge behalten. Und das versuchen wir mit dem Konzept. Wir wollen die Leitplanken für die Entwicklung der Innenstadt in den nächsten Jahren definieren“, sagte Aumann. Das Ziel: die Belebung der Neunkircher Innenstadt.

Leerstand in der Innenstadt

Und hier gibt es einiges zu tun, denn sehr viele Geschäfte um den Saarpark-Center herum haben in den letzten Jahren dicht gemacht. Es herrscht ein großer Leerstand. Aumann will zudem die Gastronomie und „das Erleben der Innenstadt“ wieder nach vorne bringen.

Aus den Ergebnissen der Umfragen und der Diskussionen soll nach Angaben der Stadt dann ein Entwicklungskonzept entstehen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja