Georg Breitner, designierter Leiter des Landesdenkmalamt Saarland (Foto: Martin Breher/SR)

Breitner wird neuer Leiter des Landesdenkmalamts

Barbara Grech   17.09.2018 | 15:06 Uhr

Am 1. Dezember bekommt das saarländische Landesdenkmalamt einen neuen Chef. Am Montag hat sich Georg Breitner der Öffentlichkeit vorgestellt und von seinen Plänen erzählt.

"Was mir am Herzen liegt, ist der Dialog mit den Bürgern"
Audio [SR 2, Jochen Marmit, 17.09.2018, Länge: 05:47 Min.]
"Was mir am Herzen liegt, ist der Dialog mit den Bürgern"

Der 50-jährige Georg Breitner hat bislang als Leiter der Stabsstelle des UNESCO-Welterbes am rheinischen Landesmuseum in Trier gearbeitet. Der studierte Archäologe und Kunsthistoriker sagte am Montag bei einer Pressekonferenz, ihn reize die Aufgabenkombination des hiesigen Denkmalamtes aus Denkmalpflege, Archäologie und Sammlung.

Mehr Gelder sollen fließen

Video [aktueller bericht, 17.09.2018, Länge: 2:53 Min.]
Georg Breitner wird neuer Leiter des Landesdenkmalamtes

Breitner kündigte an, künftig mehr für die Außendarstellung des Landesdenkmalamtes tun zu wollen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit soll auf der Vermittlung von Denkmalpflege liegen. Dafür plant er etwa ein größeres Projekt für das Jahr 2020 zum hundertsten Jubiläum des Saargebiets. Außerdem möchte Breitner dafür sorgen, dass künftig mehr EU-Mittel sowie Bundesgelder für Denkmalpflege ins Saarland fließen.

Die Leitung des Landesdenkmalamtes war vakant geworden, nachdem es heftige Kritik am bisherigen Leiter Josef Baulig gegeben hatte. Dies hatte auch zu einer Novellierung des Landesdenkmalschutzgesetzes geführt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 17.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen