Ventilator gegen die Sommerhitze (Foto: Pixabay/Bru-nO)

Hitzerekord für September

  15.09.2020 | 19:00 Uhr

Das Saarland hat einen neuen Rekord für den heißesten September-Tag. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, wurden am späten Nachmittag in Saarbrücken-Burbach 34,1 Grad gemessen.

Der bisherige Rekord liegt 58 Jahre zurück. Damals wurden am 3. September 1962 in Völklingen 33,6 Grad gemessen. Nun wurde am Dienstag in Burbach zwischen 17.20 Uhr und 17.30 Uhr ein Wert von knapp über 34 Grad gemessen. Burbach war bereits in der Vergangenheit mehrfach im Sommer unter den heißesten Orten Deutschlands gewesen.

Video [aktueller bericht, 15.09.2020, Länge: 3:30 Min.]
Hitzerekord für September

Hintergrund: Wann ist es ein Rekord?

Auch wenn andere Wetterstationen teilweise ähnlich hohe Werte anzeigen, gelten diese Werte nicht als offizieller Temperaturrekord, weil es sich an diesen Messpunkten nicht um die offiziellen Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes handelt. Diese messen unter besonders genauen Bedingungen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 15.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja