Eine Lehrerin erteilt in der Schule Mathematik-Unterricht. (Foto: SR)

Neuer Coronafall am Ludwigsgymnasium

  26.09.2020 | 17:59 Uhr

Am Saarbrücker Ludwigsgymnasium ist ein weiterer Corona-Fall aufgetreten. Schulleiter Christian Heib bestätigte dem SR, dass sich ein Lehrer infiziert habe. Das Gesundheitsamt hat für 95 Schüler Quarantäne angeordnet.

Nach Angaben des Gymnasiums unterrichtet der Lehrer in insgesamt sieben Klassen und Kursen der Stufen neun bis zwölf. Das Gesundheitsamt hat für insgesamt 95 Schüler aus fünf Kursen eine 14-tägige Quarantäne angeordnet.

Darunter sind auch fünf Schülerinnen der benachbarten Marienschule, die im Rahmen der Schulkooperation in einzelnen Kursen gemeinsam mit Schülern des LG unterrichtet werden. Die betreffenden Schüler werden durch das Gesundheitsamt informiert.

Ob auch weitere Lehrer in Quarantäne müssen, wird derzeit noch durch das Gesundheitsamt geprüft. Noch ist nach Angaben des Schulleiters unklar, ob sich der Lehrer in der Schule infiziert hat.

Zweiter Corona-Fall an der Schule

Am Ludwigsgymnasium hatte es bereits Anfang des Monats eine bestätigte Corona-Infektion gegeben, bei einer Schülerin der Klassenstufe zwölf. Sie hatte sich nach den Worten Heibs außerhalb der Schule infiziert.

DFG startet am Dienstag wieder Schulbetrieb

Am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken kann nach Angaben des Regionalverbandes der Schulbetrieb wieder am Dienstag starten. Die restlichen Testergebnisse läge vor, sie seien alle negativ. Ausnahme bleibe eine einzelne Klassenquarantäne, die bis zum 6. Oktober gelte.

Negative Tests in Lebach

Unterdessen hat der Landkreis Saarlouis mitgeteilt, dass am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach, wo es vor zwei Wochen mehrere Coronafälle gegeben hatte, inzwischen alle Testergebnisse vorliegen. Demnach waren im zweiten Test alle Personen negativ.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 26.09.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja