Die neuen Züge der DB Regio (Foto: Karin Mayer/SR)

25 neue Regionalzüge im Saarland

Karin Mayer / Onlinefassung: Roswitha Böhm   22.11.2019 | 16:24 Uhr

Ab Mitte Dezember setzt die Bahntochter DB Regio neue Züge im Saarland ein. Die Fahrzeuge sind mit Steckdosen, W-Lan und Videokameras ausgestattet und sollen auf der Strecke von Trier über Saarbrücken und Homburg nach Kaiserslautern fahren.

Video [aktueller bericht, 22.11.2019, Länge: 2:50 Min.]
Neue DB-Regio-Züge im Saarland

Die 25 neuen Züge mit dem Namen „Coradia Continental“ sind leiser, barrierefrei und fahren elektrisch. Das Land hat sie angeschafft und wird sie nun an die Bahn vermieten. Insgesamt 150 Millionen Euro wurden in die neuen Züge investiert. Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember sollen sie in Betrieb genommen werden. Bei der Präsentation lobte Verkehrsministerin Anke Rehlinger (SPD) die DB Regio als verlässlichen Partner im Nahverkehr. Das Mobilitätsangebot der Bahn werde durch das Tochterunternehmen verbessert.

Vlexx erweitert Angebot

Auf der Veranstaltung war auch die Erweiterung des Angebots des Privatbahnunternehmens Vlexx ein Thema. Ab Mitte Dezember soll Vlexx zusätzliche Strecken zwischen Saarbrücken und Lebach und zwischen Saarbrücken und Homburg übernehmen. Allerdings war es dem Unternehmen nicht gelungen, genügend Lokführer auszubilden und einzustellen - auch weil es nach Angaben der Vlexx-Sprecherin Svenja Reuter derzeit bundesweit zu wenige Lokführer gibt. Deswegen hat das Land bei DB Regio um personelle Unterstützung für Vlexx gebeten.

Weitere Probleme ergeben sich daraus, dass auch die Privatbahn neue Züge bestellt hat, die aber nicht rechtzeitig geliefert werden können. Deswegen setzt Vlexx kurzfristig die ehemaligen DB-Regio-Züge ein. Wie das Unternehmen bestätigte, sind die Vlexx-Mitarbeiter aber nicht dafür geschult. DB Regio solle Vlexx nun mit eigenen Lokführern aushelfen, sagte Frank Klingenhöfer, der Vorsitzende der Regionalleitung von DB Regio Mitte. Dem eigenen Unternehmen werde es aber nicht gelingen, jedes Loch zu stopfen. Außerdem forderte der Betriebsratsvorsitzende der DB Regio, Thomas Beltz, dass die DB-Regio-Lokführer davon profitieren müssten, wenn sie künftig auf Vlexx-Strecken eingesetzt würden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja