Die neue Wasserterrasse in Illingen - auf dem ehemaligen Höll-Gelände (Foto: SR)

Wasserterrasse auf ehemaligem Höll-Gelände fertiggestellt

Max Friedrich   12.08.2022 | 18:01 Uhr

Illingen hat einen neuen Platz in der Ortsmitte. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde mit der Wasserterrasse der erste Bauabschnitt auf dem ehemaligen Gelände der Firma Höll fertiggestellt.

Blickfang der neuen Terrasse im Ortszentrum von Illingen sind die Wasserspiele. Die kleinen Fontänen, die überall aus dem Boden kommen, werden laut Gemeinde nachhaltig über eine natürliche Quelle versorgt.

Der Platz bietet außerdem viele Sitzmöglichkeiten und ist von großen Blumenbeeten umgeben. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Pflanzen sehr hitzebeständig sind, betont Illingens Bürgermeister Armin König.

Video [aktueller bericht, 12.08.2022, Länge: 2:59 Min.]
Wasserterrasse auf ehemaligem Höll-Gelände fertiggestellt

9,6 Millionen Investition in eine "lebendige Ortsmitte"

Für König ist das 9,6-Millionen-Euro-Projekt auf dem ehemaligen Gelände der Firma Hölle eine Investition in die Zukunft und für eine lebendige Ortsmitte. Als nächstes soll eine Treppe mit eingebautem Brunnen fertiggestellt werden.

Die Firma Höll hatte das Gelände in Illingen vor 21 Jahren aufgegeben. Erst 2016 wurde ein privater Investor gefunden, der Teile des Gebäudes saniert hat. Den Platz darum gestaltet die Gemeinde zum großen Teil mit Hilfe von Fördermitteln von EU, Bund und Land.

Über dieses Thema berichtete die SR 3 Rundschau am 12.08.2022

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja