Eine E-Bike-Ladestation am Restaurant Kostbar in St. Wendel (Foto: Stadt St. Wendel / Laura Weber)

E-Bike-Ladestationen im Saarland

  03.07.2021 | 13:34 Uhr

In St. Wendel gibt es rund um den Bostalsee drei neue E-Bike-Ladestationen, unter anderem auf dem Weg zum Strandbad. Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, hat aber mittlerweile an vielen Orten im Saarland die Möglichkeit, die Akkus wieder aufzuladen.

In St. Wendel gibt es seit kurzem am Eingangsbereich des Campingsplatzes, am Restaurant „Kostbar in der Nähe“ und am auf dem Weg zum Strandbad Ladestationen für E-Bike-Akkus. Zwischen sechs bis 14 Fächer sind zum Laden verfügbar. Neben den Lademöglichkeiten gibt es auch Fahrradgaragen. Sie können eine Alternative zu Schlössern sein, da E-Bikes aufgrund ihres hohen Anschaffungswertes besonders interessant für Diebe sind.

Lademöglichkeiten in Saarbrücken

Entstanden sind die neuen Ladestationen mithilfe des Programms „Förderung regionaler Klimaschutzprojekte und der Elektro-Fahrrad-Mobilität“ des Wirtschaftsministeriums. Neben diesen drei Stationen gibt es im Landkreis St. Wendel aber noch weitere Möglichkeiten, um den leeren Fahrrad-Akku aufzuladen. Unter anderem am Wendelinus-Radweg, in St. Wendel-Osterbrücken oder auch am Schaumberg-Plateau in Tholey.

Auch Saarbrücken bietet für Fahrradfahrer und Fahrradfahrerinnen Strom zum Auftanken. Seit Anfang vergangenen Jahres gibt es an vier Orten Ladestationen mit Schließfächern. Unter anderem am Bahnhof, aber auch in der Nähe der Einkaufsmeile in der Bahnhofstraße und Dudweilerstraße.

Akkus auftanken im Saarpfalz-Kreis

Für alle Interessierten bietet auch der Saarpfalz-Landkreis Ladestationen. Auf der Homepage der Saarpfalz-Touristik sind viele E-Bike-Ladestationen aufgelistet. Tatsächlich gibt es an zahlreichen Orten schon Ladestationen. Oft sind die Stationen in der Nähe touristischer Ziele – wie zum Beispiel an Schwimm- und Freibädern oder auch Gaststätten wie dem Annahof in Niederwürzbach oder dem Historischen Bahnhof in Gersheim. Und auch in der Homburger Innenstadt auf dem Marktplatz können Fahrradfahrer ihre Akkus aufladen.

E-Bike-Boom

In den vergangenen Jahren hat es einen regelrechten E-Bike-Boom gegeben. 2020 wurden in Deutschland über zwei Millionen Elektrofahrräder verkauft. Kundinnen und Kunden müssen oft Monate auf so ein neues E-Bike warten. Eine alternative sind daher gegebenenfalls auch gebrauchte E-Bikes, allerdings sollten Interessierte beim Kauf einige Details beachten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja