Bus an einer Haltestelle  (Foto: SR)

Regierung setzt auf Bürgerhilfe beim ÖPNV

  13.03.2019 | 14:15 Uhr

Bus- und Bahnfahren im Saarland soll attraktiver werden. Deshalb arbeitet das Verkehrsministerium an Konzepten zur Verbesserung. Dazu will es am 22. März auch die Vorschläge und Ideen der Bürger einbeziehen.

Termin

Wann? Am 22.03.2019 um 14 Uhr
Wo? Im VHS-Zentrum am Saarbrücker Schloss

Unzuverlässige Verbindungen, eine komplizierte Wabenstruktur und zu teure Tickets. Der Nahverkehr im Saarland steht in der Kritik - und wird entsprechend wenig genutzt: Mehr als die Hälfte der Saarländer nutzt den ÖPNV nie, hatte ein Gutachten ergeben.

Das soll sich ändern - beispielsweise durch günstigere und einfachere Tarife, Handytickets, Bürgerbusse und verbesserte Barrierefreiheit. Dazu arbeitet das Verkehrsministerium an einem Verkehrsentwicklungsplan.

Öffentliche Diskussion am 22. März

Erste Ergebnisse und Konzepte stellt das Ministerium am Freitag zur Diskussion. Die Bürger sind dann dazu aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen und ihre Wünsche, Ideen und Vorschläge einzubringen.

Artikel mit anderen teilen