Ein vorbeifahrender Rettungswagen (Foto: dpa/Andreas Gebert)

Motorradfahrer auf L119 schwer verletzt

  25.07.2018 | 08:18 Uhr

Am Dienstag ist ein Motorradfahrer auf der L119 schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde er von einem Autofahrer angefahren, der ihm die Vorfahrt genommen hatte. Die L119 war wegen des Unfalls zeitweise voll gesperrt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 14.00 Uhr zwischen Kirkel-Neuhäusel und Kirkel-Limbach. Laut Polizei war der 17-jährige Motorradfahrer in Fahrtrichtung Limbach unterwegs. Zum Zusammenstoß kam es an einer Einmündung, als ein 43-jähriger Autofahrer nach links in die Straße abbog.

Der Fahrer des Autos blieb unverletzt, der 17-jährige Motorradfahrer wurde schwer verletzt und nach der Notarztversorgung in die Uniklinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 25.07.2018.

Artikel mit anderen teilen