Strafprozessordnung und Gerichtsakten (Foto: dpa)

40-Jähriger wegen Mordes angeklagt

  13.08.2018 | 15:58 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat einen 40-jährigen Familienvater wegen Mordes angeklagt. Der Mann soll in Bischmisheim Ende Mai seine schlafende Frau mit einer Axt erschlagen haben.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sollen sich während der Tat auch die fünf gemeinsamen Kinder aufgehalten haben. Sie hätten aber nichts bemerkt. Nach der Tat soll der 40-Jährige seinen Vater angerufen und ihn beauftragt haben, die Polizei zu rufen. Parallel dazu sei der Angeschuldigte zur Polizei nach Brebach gefahren und habe sich dort festnehmen lassen.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, liegen Hinweise vor, dass Eifersucht Tatmotiv sein könnte. In der Hauptverhandlung soll nun geklärt werden, ob und möglicherweise inwieweit eine psychische Erkrankung des Angeschuldigten bei der Tatbegehung eine Rolle spielte. Der Mann befindet sich seit der Tat in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen