Website der Initiative "mirsinndo" (Foto: SR)

Internetportale wollen Handel am Laufen halten

  05.04.2020 | 13:06 Uhr

Die Corona-Krise setzt besonders den Händlern in den Innenstädten schwer zu. Für Saarbrücken gibt es ab jetzt gleich zwei Internetseiten, auf denen Kunden einen Überblick bekommen, welche Läden Liefer- oder Abholdienste anbieten. Ähnliche Angebote gibt es in mehreren saarländischen Städten.

Die Corona-Krise ist für viele kleine Händler existenzbedrohend. Ihre Läden bleiben geschlossen. Viele lokale Händler und Gastronomiebetriebe versuchen nun gezielt, mit neuen Angeboten ihre Kunden auch in dieser Zeit zu bedienen. Viele bieten jetzt Abholdienste oder einen Lieferservice an, manche haben kurzerhand Onlineshops auf die Beine gestellt. Für Kunden ist es aber nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten. Abhilfe wollen jetzt zwei neue Internetportale bieten.

Video [aktueller bericht am Samstag, 04.04.2020, Länge: 3:07 Min.]
„mirsinndo“ zeigt Öffnungszeiten lokaler Geschäfte

"Mirsinn.do"

Eine Initiative, die auf drei Saarbrücker Händler zurückgeht, heißt "Mir sinn do". Der Name ist Programm: Auf www.mirsinn.do sind Läden gelistet, die auch weiter für ihre Kunden da sind. In der ersten Woche haben sich schon rund 40 Läden registriert. Darunter sind beispielsweise Spielzeuggeschäfte, Kleidergeschäfte, Gastronomie, Blumenläden, Handwerker und Feinkostläden und viele mehr.

"Liefern.Saarbruecken.de"

Die Stadt Saarbrücken hat auf ihrer Internetseite ein Portal für Kunden und Händler aus dem ganzen Regionalverband freigeschaltet. Händler und Gastronomiebetriebe, die jetzt einen Lieferservice anbieten, können sich kostenlos registrieren. Zu finden ist es unter Liefern.saarbruecken.de/ Kunden können sich unter Angabe ihrer Postleitzahl anzeigen lassen, welche Lieferdienste für sie verfügbar sind.

Ähnliche Angebote gibt es auch in anderen saarländischen Städten und Gemeinden, zum Beispiel Merzig und Neunkirchen. Die Kommunen informieren in der Regel auf ihren Internetseiten über die Angebote.

Über dieses Thema berichtet auch der aktuelle bericht vom 04.04.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja