Dunkle Gewitterwolken ziehen über einem Sonnenblumenfeld auf.  (Foto: picture alliance/dpa/The Canadian Press/AP | Jeff Mcintosh)

Keine Unwettergefahr im Saarland

  18.08.2022 | 10:20 Uhr

Das Saarland ist am Donnerstag verbreitet mit leichtem Regen in den Tag gestartet. Inzwischen werden auch die weiteren Vorhersagen für den Tag konkreter. Laut den ARD-Wetterexperten steht nun fest: Unwetter wird es im Saarland heute nicht geben.

Am Donnerstagmorgen hat es im Saarland verbreitet leicht bis mäßig geregnet. Unwetterartigen Regen gab es nach Angaben von Meteorologe Stefan Laps vom ARD-Wetterkompetenzzentrum nicht.

Wetterexperte gibt Entwarnung

Den meisten Regen gab es bisher in Saarbrücken-Burbach mit 5,7 Litern pro Quadratmeter. Im nördlichen Sankt Wendeler Land sowie Richtung Mosel sei es hingegen bislang sogar weitgehend trocken geblieben.

Nachdem exakte Vorhersagen zunächst nicht möglich waren, zeichnet sich inzwischen ein genaueres Bild ab, wie es im Tagesverlauf weitergehen wird. Laut Laps wird es im Saarland heute keine Unwetter geben. Auch Überschwemmungen werden mit großer Wahrscheinlichkeit ausbleiben.

Kaum Regen am Freitag und Samstag

Für die nächsten Tage rechnet Laps mit ruhigerem Wetter. Das Tief Karin, das am Donnerstag den Regen bringt, zieht ab. Am Freitag erwartet die Saarländerinnen und Saarländer dann eine Mischung aus Sonne und Wolken.

Dabei bleibt es weitgehend trocken, vereinzelt sind kurze Schauer möglich. Es bleibt sommerlich warm mit Temperaturen von 25 bis 29 Grad.

Auch der Samstag bringt zunächst erstmal noch Schauer, im weiteren Tagesverlauf zeigt sich jedoch die Sonne. Die Temperaturen klettern auf 23 bis 27 Grad.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Guten Morgen" am 18.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja