Grafik Coronavirus (Foto: Pixabay/Visuals3D)

240 Kontaktpersonen im Saarpfalz-Kreis in Quarantäne

  08.10.2020 | 21:25 Uhr

In gleich sieben Schulen und Kitas des Saarpfalz-Kreises gibt es neue Corona-Infektionen. In allen Einrichtungen wurde demnach jeweils ein Schüler oder ein Kind positiv getestet. Insgesamt 240 Kontaktpersonen müssen in Quarantäne.

Betroffen sind nach Angaben des Kreises die Kita St. Pirmin und die Kita St. Josef in St. Ingbert, die Albert-Schweitzer- und die Willi-Graf-Schule, ebenfalls in St. Ingbert, die Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach, sowie das Saarpfalz-Gymnasium und die Paul-Weber-Schule in Homburg.

  • Kindertagesstätte St. Pirmin, St. Ingbert

Ein Kind, das die Kita St. Pirmin besucht, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Kontaktpersonen sind weitere 18 Kinder sowie zwölf Erzieherinnen und Erzieher. Sie sollen am Freitag getestet werden. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 20. Oktober.

  • Kindertagesstätte St. Josef, St. Ingbert

Ein auf das Coronavirus positiv getestetes Kind besucht die Kita St. Josef in St. Ingbert. Kontaktpersonen sind 40 Kinder und fünf Erzieherinnen und Erzieher. Sie werden am Freitag durch ein Team des Gesundheitsamtes abgestrichen. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

  • Förderschule Lernen St. Ingbert, Albert-Schweitzer-Schule

Eine Schülerin/ein Schüler wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Kontaktpersonen sind zehn Mitschülerinnen und Mitschüler sowie sechs Erwachsenen (Lehrkräfte, Integrationshelfer, Betreuerinnen/Betreuer in der Nachmittagsbetreuung, Personal). Diese werden am Freitag durch ein Team des Gesundheitsamtes abgestrichen. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

  • BBZ St. Ingbert, Willi-Graf-Schule

Eine Indexperson besucht die Klasse E11. Kontaktpersonen sind elf Schülerinnen und Schüler sowie eine Lehrkraft. Sie werden durch ein Team des Gesundheitsamtes am Mittwoch, dem 14. Oktober, abgestrichen. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

  • Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach

Die betroffene Person besucht laut Saarpfalz-Kreis die Klassenstufe 8. Kontaktpersonen sind insgesamt 75 Schülerinnen und Schüler der drei 8er-Klassen sowie neun Lehrkräfte. Alle Kontaktpersonen sollen am Freitag getestet werden. Für sie wurde eine Quarantäne bis zum 21. Oktober angeordnet.

  • Saarpfalz-Gymnasium Homburg

Bei der positiv getesteten Person handelt es um eine Schülerin oder einen Schüler der Klassenstufe 5. Die Zahl der Kontaktpersonen (Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte) liegt bei 40. Hier dauern die Ermittlungen noch an. Alle Kontaktpersonen werden am Montag getestet. Die Quarantäneanordnung gilt bis 19. Oktober.

  • BBZ Homburg, Paul-Weber-Schule

Eine auf das Coronavirus getestete Person wurde positiv gemeldet. Sie besucht eine 12er Klasse der Berufsschule am BBZ Homburg. Kontaktpersonen sind neun Mitschülerinnen/Mitschüler und vier Lehrkräfte. Diese werden am Dienstag, dem 13. Oktober, abgestrichen. Ihre Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

Neue Coronafälle wurden am Donnerstag ebenfalls an zwei Schulen und einer Kita im Regionalverband sowie am Gymnasium am Stefansberg in Merzig gemeldet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 08.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja