Symbolbild: Feuerwehr (Foto: IMAGO / Marius Schwarz)

Mehrere Brände im Saarland

Johann Kunz   18.05.2022 | 11:00 Uhr

Im Saarland hat es in der Nacht an mehreren Orten gebrannt. Alleine in Saarbrücken musste die Feuerwehr zwei Mal ausrücken.

Die Feuerwehren im Saarland mussten in der Nacht zum Mittwoch zu mehreren Bränden ausrücken. In zwei Saarbrücker Mietshäusern im Nauwieserviertel sowie auf dem Wackenberg waren Brände ausgebrochen. Auch in Homburg hat es gebrannt.

15 Menschen müssen Wohnung verlassen

Im Nauwieserviertel hatte Unrat in einer Dachgeschosswohnung Feuer gefangen. 15 Menschen mussten deswegen ihre Wohnung verlassen. Der Bewohner befand sich nicht im Gebäude. Die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei 6500 Euro.

Auf dem Wackenberg entstand bei einem Wohnungsbrand ein geringer Sachschaden von 2000 Euro. Die Polizei schließt Brandstiftung zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus. Der Bewohner sei demzufolge psychisch auffällig gewesen und wurde in eine Fachklinik eingewiesen.

25.000 Euro Sachschaden bei Wohnmobilbrand

In Homburg ist in der Nacht ein Wohnmobil auf einem Parkplatz ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Summe von 25.000 Euro.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja