Ein Jäger steht am Waldrand schussbereit mit seinem Gewehr. (Foto: dpa)

Zahl der Jäger im Saarland steigt weiter an

  30.12.2018 | 12:15 Uhr

Immer mehr Saarländer haben einen Jagdschein. Nach Angaben der Vereinigung der Jäger des Saarlandes ist die Zahl der gelösten Jagdscheine im Land innerhalb von zehn Jahren um 25 Prozent gestiegen.

Ende 2017 gab es im Saarland demnach knapp 4700 Jäger. Das seien fast 1000 mehr als zehn Jahre zuvor. Der Trend halte seit Jahren an und sei bundesweit zu beobachten.

Laut der Jägervereinigung gibt es derzeit in ihrem Zuständigkeitsbereich 420 Jagdreviere. Die "privaten Reviere" würden meist gemeinschaftlich geführt. Insgesamt gebe es hier rund 720 Jagdpächter. 

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 30.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen