Ein Thermometer zeigt 37,9 Grad an. (Foto: dpa)

Mehr Hitzetage in Saarbrücken

  25.09.2018 | 12:37 Uhr

Die Zahl der heißen Tage in Saarbrücken hat seit der Jahrhundertwende deutlich zugenommen. Das geht aus Zahlen des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage hervor, die Spiegel Online veröffentlichte.

Als heiße Tage gelten solche, die im 24-Stunden-Mittel einen Wert von mindestens 23 Grad erreichen. Im 20. Jahrhundert gab es davon in Saarbrücken durchschnittlich 3,3 pro Jahr. Seit 2000 sind es im Jahresschnitt 8,9 Tage.

Auch die durchschnittliche Jahrestemperatur in der Landeshauptstadt ist gestiegen. Sie lag in den Jahren von 2000 bis 2017 um 0,9 Grad über der Durchschnittstemperatur des 20. Jahrhunderts.

Artikel mit anderen teilen