Matthias Maurer, ESA-Astronaut (Foto: Federico Gambarini/dpa-Bildfunk)

Maurer Schirmherr bei St. Wendeler Sternenland

  14.12.2019 | 10:41 Uhr

Der saarländische Astronaut Matthias Maurer hat die Schirmherrschaft über das Projekt Sankt Wendeler Sternenland übernommen. Das teilte die Tourist-Information Sankt Wendeler Land dem SR mit.

Matthias Maurer, der voraussichtlich 2021 zur ISS fliegen soll, setze damit ein klares Zeichen gegen die nächtliche Lichtverschmutzung auf der Erde. Er unterstütze den Einsatz umweltfreundlicher Beleuchtungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen.

In dem Projekt werden unter anderem LED-Lampen auf warmweißes Licht umgerüstet. Neben einem Planetenwanderweg gehören auch die Sternwarte Peterberg und das Weltraum-Atelier Nohfelden zum Sankt Wendeler Sternenland. Dort können Besucher unter anderem im Cockpit der Apollo 13-Raumkapsel aus dem Film „Apollo 13“ mit Tom Hanks die Reise zum Mond nachempfinden.

Beteiligt an dem Projekt sind die Gemeinden Nohfelden und Nonnweiler, das Unternehmen Energis und die Europäische Akademie Otzenhausen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja